Pfarrerin Dr. Ruth Huppert in festlichem Gottesdienst verabschiedet

Nach dreieinhalb Jahren verlässt Pfarrerin Dr. Ruth Huppert die Luthergemeinde. Verabschiedet wurde sie in einem festlichen Gottesdienst, der von zahlreichen Musikerinnen und Musikern mitgestaltet wurde. Der stellvertretende Dekan Sven Sabary würdigte im Rahmen des Gottesdienstes die Arbeit von Pfarrerin Dr. Huppert und sprach ihr den Segen zu.

Sehr viele Gemeindemitglieder waren gekommen, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Musikalisch umrahmt wurde dieser von den Chören Cantamus und RiseUp!, dem Ensemble Vialone sowie von Kirchenmusikerin Gudrun Wiediger, Laurin Zeisler am Klavier und Ali Trieschmann an der Posaune.

Mehr von der Verabschiedung erfahren

Neun Bäume auf dem Kirchengelände müssen gefällt werden

Leider geht es nicht anders. Ein Teil der Bäume auf unserem Kirchengelände und dem Außengelände des Kindergartens muss gefällt werden. Der Grund: Die Wurzeln und Stämme der Bäume beschädigen die alte Friedhofsmauer. Diese zeigt schon seit längerem Risse und ist deshalb aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Nun kann die Mauer saniert werden. Aber die Bäume, die teilweise sehr dicht an der Mauer stehen, müssen vorher weg. Hinzu kommt, dass ein Teil der Bäume krank ist. Die Baumfällarbeiten werden soweit möglich außerhalb der Öffnungszeiten des Kindergartens erfolgen.

Neupflanzungen sind geplant

Wir Luthers – Tischgerede und anderes Gedöns

Unter diesem Motto stellten die Konfirmandinnen und Konfirmanden des Pfarrbezirks II der Gemeinde vor, welche Themen und Aspekte des Konfirmandenunterrichts für sie persönlich eine ganz besondere Bedeutung hatten, und was ihnen wichtig geworden ist.

Eingeladen waren die Familien, Patinnen und Paten sowie der Kirchenvorstand und Freunde. Mit selbstgemachtem Essen, Gesang und individuellen Präsentationen der Konfis wurde es zu einem grandiosen Abend, den die Jugendlichen, mit etwas Hilfe 😉 selbst gestaltet haben. Und die Gäste konnten selbst noch einiges lernen – beispielsweise über Abendmahl und Taufe, die Weihnachtsgeschichte oder das Leben Luthers – und ein Teller ging zu Bruch, aber extra, und als Teil eines Beitrags.