Passionsbilder

ein Fotoprojekt der Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Passionszeit 2021

Liebe Gemeinde,

die Passionszeit hat begonnen. (Passion bedeutet „Leiden“.)

Als Christinnen und Christen bereiten wir uns in diesen Wochen darauf vor, vor dem Kreuz zu stehen, an dem Jesus Christus gestorben ist.  Zu diesem Blick auf das Kreuz gehört einfach das Erschrecken vor dem, was da geschehen ist. In der Übertragung auf das Leben aller Menschen ist es auch das Erschrecken vor dem, was Menschen anderen Menschen antun. Zu diesem Blick auf das Kreuz gehört auch, zu verstehen, dass da Gottes Sohn für unsere Vergehen, für unsere Schuld (Sünden) stirbt und uns erlöst.

In diesen Wochen sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden unserer Gemeinde für uns alle unterwegs. Sie fotografieren für uns Kreuze, wo auch immer sie ihnen auffallen. Das kann ein abgebrochener Ast sein, ein Schatten auf dem Gehweg oder Blesse auf der Stirn eines Haustieres.  Die Beschäftigung mit dem Kreuz, die Bilder, ja: die Überraschung, wenn das Kreuz auf einmal in den Blick gerät, wo es ursprünglich gar nicht so gedacht war….es möge uns allen helfen in dieser merkwürdigen Zeit der Pandemie doch die Zeit der Vorbereitung auf Ostern zu haben.

Herzlichen Dank an alle Konfirmandinnen und Konfirmanden!